Article

Farb-und Brandanschlag auf das TOS Gemeinde Zentrum

Farb-und Brandanschlag auf das TOS Gemeinde Zentrum

In der Nacht nach dem 2. Weihnachtsfeiertag gab es um ca. 2:30 h einen offensichtlich geplanten Anschlag auf das TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum in Tübingen. Der Eingangsbereich des Gottesdienstraums wurde großflächig mit lila Farbe besprüht und der Gemeindebus, der auf dem Parkplatz stand, in Brand gesteckt. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen begonnen.

Guido Kasch, Pastor der TOS Gemeinde Tübingen, sagte: 

„Wir sind von diesem Anschlag geschockt, jedoch angesichts des zunehmend feindlichen Klimas gegen evangelikale Christen leider nicht überrascht. In den letzten Monaten gab es in Tübingen, insbesondere aus der linken Szene, ein aggressives Bedrohungsszenario gegen die TOS Gemeinde. Wir wissen noch nicht, wer für diesen Anschlag verantwortlich ist, aber wir werden uns dadurch nicht davon abhalten lassen, weiter die Versöhnungsbotschaft des Evangeliums zu verkündigen: durch unsere wöchentlichen Gemeindeangebote, unser regelmäßiges Essen für Hilfsbedürftige in der Kronenstraße oder auch unsere Gottesdienste am Wochenende, zu denen jeder herzlich willkommen ist. Gleichzeitig hoffen und beten wir, dass in Tübingen ein friedliches Miteinander und gewaltfreier Diskurs der Meinungen und Weltanschauungen wieder möglich werden.“

Das TOS Gemeinde- und Konferenzzentrum in der Eisenbahnstr 126 in Tübingen ist wieder bereit! Danke an alle die bei den Aufräumarbeiten nach dem Anschlag geholfen haben. 

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten samstags um 20 Uhr und sonntags um 16 Uhr!